Meine Lieben, es ist mal wieder Zeit für ein kleines Schwangerschaftsupdate. Ich bin jetzt in der 17. Woche und spüre seit einer guten Woche die Bewegungen meines Babys. Das ist mit Abstand das wundervollste Gefühl, dass es gibt auf dieser Welt.

Wie ihr euch vorstellen könnt wächst der Bauch gerade so richtig. Nicht mehr lange, dann werden mich die Leute wieder nach meinem Geburtstermin fragen. Bisher denken die meisten bestimmt noch, dass ich einfach nur dick geworden bin. 

Letzte Woche hatte ich wieder einen Arztbesuch zur Vorsorge bei meiner neuen Frauenärztin. Das war wieder ein Spaß kann ich euch sagen. Angefangen hatte es damit, dass ich verdammt lange warten muss. In Kalifornien ist es eigentlich immer so, dass man maximal 5-10 Minuten wartet. Diesmal saß ich da und wartete, während Little H so langsam die Nerven verlor weil sie rumspringen wollte.

Das nächste Mal dann gleich auf’s Klo

Naja, da saß ich nun, mit voller Blase, weil ich dachte, dass ich wie immer eine Urinprobe abgeben müsse (schließlich hatte mir die Dame am Empfang gesagt, dass ich dies später tun solle). Nun gut, als ich endlich dran kam und ich mit der Arzthelferin alles durchgegangen war (Gewicht, Blutdruck und Sonstiges), stellte sich heraus, dass sie seit zwei Wochen keine Urinproben mehr nehmen, außer man hätte ein erhöhtes Risiko auf Infektionen.

Nun gut. Also ab aufs Klo. Dann kam die Ärztin und fragte mich, ob ich denn noch nicht den Termin für meinen Anatomy Scan gemacht hätte. Nein, denn beim letzten Termin wurde mir gesagt, dass wir diesen heute machen, erwiderte ich. 

Es stellte sich heraus, dass die Ärztin zuvor neu war und nicht wusste, dass man den Termin schon früh machen müsse, da ansonsten alle Termine vergeben seien. Große Klasse. Also muss ich jetzt zwei Wochen länger warten und habe den Termin relativ spät, nur weil mal wieder jemand keine Ahnung hatte.

Unnötig zu sagen, dass mich das (nach allem, was ohnehin mit diesem Ärztehaus schief gegangen ist) wahnsinnig geärgert hat. Klar, natürlich kann ich diese zwei Wochen warten, aber wenn etwas mit meinem Baby nich in Ordnung wäre, dann würde ich das lieber früher als später erfahren. Außerdem ist es der Ultraschall, bei dem man das Geschlecht erfährt. Welche Frau will da zwei Wochen länger warten?

Wo ist er nur, der Herzschlag?

Nachdem ich meinen Ärger kundgetan hatte, suchte die Ärztin mit dem Doppler nach dem Herzschlag und konnte ihn nicht finden. Glücklicherweise spürte ich in diesem Moment, wie das Kleine sehr aktiv herumtobte – ansonsten wäre ich vermutlich nervös geworden. 

Also wurde ein kurzer Ultraschall gemacht, um zu sehen wie das Kleine liegt. Ein neuer Versuch, wieder hatte es nicht geklappt. Noch einmal kurz mit dem Ultraschall ran und da war er, der Herzschlag auf dem Doppler. 154 Schläge pro Minute, also ganz so wie es sein soll.

Da ich meiner Ärztin ja zuvor mein Leid geklagt hatte, gab sie sich jetzt Mühe und schaute für mich nach dem Geschlecht. Das weiß ich übrigens sehr zu schätzen, schließlich war es ja auch nicht ihr Fehler mit dem Termin.

Leider war das Baby nicht kooperativ und hatte die Beine stark zusammengepetzt. Es war definitiv nichts zu sehen, wenn ihr wisst was ich meine. Nachdem ich mir nach meinem Termin diverse Ultraschallfotos zur Geschlechtsbestimmung angeschaut hatte, bin ich mir ziemlich sicher, dass es bei uns ein Mädchen wird. Aber lassen wir uns überraschen, was der Ultraschall in ein paar Wochen zeigt.

Fast geschafft…

Nach dem Termin ging es dann mit einem genervten Kleinkind zum Labor, wo ich noch meinen zweiten und letzten Bluttest machen musste. Das Ganze ist für den California Screening Test, der einem die Wahrscheinlichkeit auf Trisonomie und andere Auffälligkeiten analysiert. Hoffentlich bekomme ich da bald das Ergebnis.

Das war er also, der Arzttermin bei meiner neuen Frauenärztin. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass der Rest problemfreier ablaufen wird. Zugegeben, es war alles kein Weltuntergang, aber trotzdem hat man die ganze Zeit das Gefühl, dass man sich auf keine Aussage verlassen kann. Ganz großartig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.