Nun sitze ich hier und weiß nicht worüber ich schreiben soll. Zwar habe ich schon diverse Beiträge angefangen, aber jedes Mal endet es gleich: ich schreibe einen Satz, lese ihn und finde diesen so schrecklich, dass ich ihn sofort wieder lösche. So kann man seinen Tag auch verbringen.

Wenn wir über ein zukünftiges Projekt nachdenken, dann konfrontieren wir uns meist mit all den Dingen die schief gehen könnten. Für die Meisten von uns ist das Grund genug, sämtliche Vorhaben wieder einzupacken und das Ganze sein zu lassen. Glaube mir, ich weiß wovon ich spreche. Ein Beispiel, wenn auch nicht über das Bloggen, ist mein Projekt Kinderbuch. Ja, vor ein paar Jahren dachte ich mir doch tatsächlich, dass ich ein eigenes Kinderbuch schreiben und illustrieren könnte. Gesagt, getan. Leider endete das Projekt in den unendlichen Weiten meiner Festplatte…warum? Ganz einfach. Ich war nicht stark genug.