November: Feuer und ein tolles Interview

Ja, ich sage das jeden Monat, aber mal ganz im Ernst: wo ist die Zeit geblieben? Steht Dezember tatsächlich schon vor der Tür? Eigentlich bin ich noch gar nicht so richtig in Weihnachtsstimmung, was dieses Jahr bestimmt auch mit dem Wetter zusammenhängt – denn dieses Jahr ist es außergewöhnlich warm bisher. Zum Glück – denn ich habe absolut keine Winterjacke, in die ich meinen Bauch reinbekomme. Aber genug, los geht’s mit meinem Pit & Peak.

The Pit…

Das fällt mir diesen Monat mal wieder einfach: die Brände bei uns in Kalifornien. Es ist so schrecklich, dass so viele Menschen ihr ganzes Hab und Gut verloren haben. Viel schlimmer ist natürlich, wie viele Menschen bei diesem Brand ums Leben kamen. Diese Waldbrände sind eine furchtbare Sache und es öffnet einem die Augen, wie schnell sich ein Feuer bei diesen trockenen Verhältnissen ausbreiten kann.

Wir in der Bay Area machen uns dagegen meist Gedanken um ein schlimmes Erdbeben. Man weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis “the big one” so einiges zerstören wird. Man hat Wasservorräte in der Garage und fühlt sich halbwegs vorbereitet. Doch was, wenn auch hier mal ein Feuer ausbricht? Eine Vorstellung, die man immer verdrängt. Jetzt habe ich mir aber fest vorgenommen, unsere Familie besser auf einen Ernstfall vorzubereiten. Bedeutet: ausreichend Trinkwasser in der Garage, Essen im Haus und eine Kiste mit all den Dingen, die wir im Falle einer Evakuierung ganz schnell ins Auto packen können. 

Zurück zum Feuer nördlich von Kalifornien. Obwohl das Ganze so weit von uns weg war, zog der Rauch direkt zu uns. Das war total verrückt, denn wir mussten für fast zwei Wochen in unseren Häusern bleiben. Draußen stank es ganz furchtbar und viele Familien mit Babys oder Kleinkindern sind vor dem Rauch geflüchtet. Wir waren zuhause, haben gebastelt und unser selbstgebauter Luftfilter lief den ganzen Tag. Mehr zum Thema Feuer findet ihr in diesem Beitrag.

The Peak…

Auch hier muss ich nicht lange überlegen. Mein Höhepunkt war das Interview mit Anika, die mir für den Mamafieber Podcast von ihrer langen und anstrengenden Kinderwunschreise erzählt hat. Es war das erste Interview der #Mutmachstorys, wo ich diverse Frauen zu einem bestimmtem Thema befrage um anderen damit Mut zu machen. Das Interview ist toll geworden und ich kann es noch gar nicht erwarten, Anikas Geschichte schon ganz bald mit euch zu teilen. 

And Everything in Between…

Im November hatten wir mal wieder viele Playdates mit unseren Freunden. Das ist doch immer das Beste, insbesondere für uns Mamas. Denn der Kontakt zu anderen Erwachsenen ist so wichtig, damit man nicht die Nerven verliert. Zudem ist es so schön zu sehen, wie die Kleinen jetzt so richtig miteinander spielen.

Außerdem stand Thanksgiving vor der Tür. Das haben wir wie letzten Jahr bei unseren Freunden verbracht und hatten sehr viel Spaß zusammen. Zum Black Friday bzw. Cyber Monday gab es dieses Jahr einen neuen Staubsauger. Ich kann es kaum erwarten, den neuen Sauger zu testen. Hätte ich übrigens vor fünf Jahren auch nicht geglaubt, dass ich mich mal so über einen Staubsauger freuen würde…

Übrigens hatte ich am Black Friday die ganze Zeit Ausschau nach einem Doppelkinderwagen gehalten, den ich unbedingt für meinen Flug nach Deutschland nächstes Jahr brauche. Stellt euch vor: genau diesen Kinderwagen hatte jemand in unserem Örtchen zum Verschenken vor die Tür gestellt – jetzt habe ich den Kinderwagen, den ich unbedingt haben wollte.

Ansonsten hatten wir wunderschöne Sonnenuntergänge diesen Monat. Die Bilder sprechen für sich. Für mich gibt es ja nichts Schöneres, als zusammen mit Doggies und dem Rest der Familie am Strand den Sonnenuntergang zu genießen. Die Kleine und ich winken dann der Sonne und verabschieden uns für diesen Tag von ihr.

Ich verabschiede mich jetzt auch mal von euch und entschuldige mich, dass es hier in letzter Zeit ruhiger geworden ist. Aber ihr wisst ja, wie das ist, so um die Weihnachtszeit. Dazu kommt noch, dass es mir immer mal wieder nicht ganz so gut geht. Da leg ich mich dann auch einfach mal faul auf das Sofa und mache gar nichts.

Übrigens noch eine kleine Vorankündigung: nächsten Freitag habe ich eine Überraschung für euch – schaut unbedingt auf Instagram vorbei. Alles was ich jetzt schon verraten kann: ich bin aufgeregt!

Habt eine wundervolle Adventszeit und ein noch schöneres Weihnachtsfest – aber keine Sorge, wir werden uns davor noch ausgiebig hören. Macht’s gut ihr Lieben,

Du willst mehr?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.