Ultraschall und Übelkeit

Diese Woche habe ich es doch tatsächlich mal wieder geschafft, meinen Pit & Peak rechtzeitig zu veröffentlichen. Ich bin jetzt einfach mal ganz stolz auf mich und lege gleich mit meiner Woche los.

The Pit…

Am Mittwoch, zwei Tage nach dem Ultraschall, wurde ich überrascht. Nein, mein Mann hat mir keine Blumen mitgebracht. Nein, die ersten Anzeichen der Schwangerschaftsübelkeit haben sich bemerkbar gemacht. Juhu! Naja, ich beschwere mich jetzt nicht. Schließlich ist mein größter Wunsch in Erfüllung gegangen und da meckert man nicht über etwas, das einfach dazu gehört. Mein Problem ist ganz einfach, dass ich da in der ersten Schwangerschaft ziemlich verschont geblieben bin. Aber es scheint wohl was dran zu sein, dass jede Schwangerschaft unterschiedlich verläuft. Ich warte jetzt einfach mal ab und hoffe, dass es nicht schlimmer wird.

The Peak…

Diese Woche brauche ich da gar nicht lange zu überlegen. Mein absoluter Höhepunkt diese Woche war der erste Ultraschall am Montag. Da haben wir das erste Mal unser kleines Krümelchen gesehen. Das ist einfach ein wundervoller Moment und es gibt vermutlich nichts Schöneres, als den Herzschlag des eigenen Kindes zu sehen und zu hören. Ihr könnt euch vermutlich vorstellen, welch ein Stein mir vom Herzen gefallen ist. Denn die Nacht davor hatte ich noch geträumt, dass das kleine Herz nicht geschlagen hat. Schrecklich.

And Everything in Between…

Ansonsten ist heute Abend meine Schwägerin aus Deutschland mit ihrem Freund bei uns eingetroffen. Ich freue mich auf die nächsten Tage mit ihnen zusammen. Außerdem werden sie am zweiten Geburtstag der Maus da sein, was mich natürlich ganz besonders freut. So, dann belasse ich es mal dabei für diese Woche. Passt auf euch auf,

Du willst mehr?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.