Woche 3: Muuuuh, Baaaa und ohne Mann

Schon wieder Wochenende. Dieses Mal habe ich es ein bisschen früher geschafft diesen Post zu schreiben. Was will man auch sonst anderes machen bei diesem verregneten Wetter. So richtig an den Strand zieht es einen da ja nicht…wobei man es positiv sehen muss: man kann meilenweit laufen, ohne auch nur eine andere Menschenseele zu treffen. Aber Schluss mit dem Geschwafel, hier ist mein Pit & Peak of the Week!

The Pit…

Diese Woche war ich mit Kind und den Hunden die meiste Zeit alleine, denn Daddy war auf Geschäftsreise in China. Ich hatte also alle Hände voll zu tun mit Gassigehen, Kochen und ein krankes Kind herumzuschleppen. Ach ja: nach zweitägiger Schnupfenpause kam nämlich auch schon der nächste Virus in unser Haus geflattert. Ganz große Klasse. Da wollte ich gerade diesen Nose Frieda wegpacken, da lief auch schon wieder dieses kleine Näschen. Mal schauen wann uns die Taschentücher ausgehen werden.

Und dann hatte die Maus auch noch Zahnweh, sodass die ersten Nächte ohne Daddy auch echt spaßig waren. Am ersten Abend hatte ich sie doch tatsächlich „schon“ um 23:30 Uhr ins Bett gebracht. Großartig. Da hat man dann auch so richtig viel Zeit für sich selbst.

The Peak…

Eigentlich unternehmen wir jede Woche etwas Schönes, aber diese Woche haben wir wieder einen ganz besonderen Ausflug gemacht: wir waren mal wieder mit unseren Freunden im San Francisco Zoo. Dort ist es echt schön und falls ihr mal nach San Francisco kommt, dann solltet ihr hier unbedingt hingehen. Von uns dauert das auch nur eine gute halbe Stunde, was hier in den USA ein Katzensprung ist.

Da wir schon öfter hier im Zoo waren, sind wir dieses Mal direkt zu den Grizzly-Bären gelaufen. Natürlich hatten wir gerade die Fütterung verpasst (dank uns, weil wir mit nur 30 Minuten Verspätung angekommen sind..), aber es war trotzdem schön diese gigantischen Tiere zu bewundern. Im Anschluss sind wir dann einfach in den Streichelzoo gegangen wo sich die Maus und ihre zwei Freunde austoben durften.

Als sie sich dann alle nacheinander mitten im Zoo auf den Boden gelegt hatten wussten wir Mamas, dass es so langsam aber sicher Zeit zum Heimgehen war. Das war ein ganz toller Tag und ich bin einfach froh, so tolle Mamafreunde hier in meinem Örtchen gefunden zu haben.

And Everything in Between…

Also alles in Allem wieder eine ziemlich unspektakuläre, ganz stinknormale Woche – und trotzdem schön. Süß war übrigens der Moment, als sich die Kleine einfach mal Daddys Kappe so ganz cool auf den Kopf gesetzt hatte und durch den Garten stiefelte…da musste ich einfach schnell mein Handy holen und ein Foto für euch machen.

Ansonsten habe ich diese Woche mal wieder mit all meinen Mädels in Deutschland telefoniert und es war einfach schön, so wie immer eben. Ich bin so froh, dass ich auch nach über vier Jahren wöchentlichen Kontakt mit allen habe.

So, dann wünsche ich euch mal noch einen schönen Sonntag und wünsche euch von ganzem Herzen, dass sich der Frühling bald mal blicken lässt! Bis zum nächsten Mal,

Du willst mehr?

1 Antwort
  1. H’s godmother ;)
    H’s godmother 😉 sagte:

    Oh ja, das Telefonat müssen wir ganz ganz bald wiederholen! Aber mit deinem Blog ist es fast so, als könnte man ein bisschen an eurem Leben teilhaben :-*

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.