Schlechte Nachricht und Regenstiefel

Ob es ein gutes Zeichen ist, wenn man absolut keine Ahnung hat was diese Woche der Höhepunkt war? Vermutlich ist es kein gutes Zeichen, aber es hat auch nicht zu heißen, dass es eine schreckliche Woche war. Ganz im Gegenteil. Es war einfach eine ganz normale Woche, so wie ich sie am Liebsten mag.

The Pit…

Nun gut, hier muss ich gar nicht lange überlegen. Am Samstag habe ich morgens mein Handy angemacht und gelesen, dass mein Papa im Krankenhaus war. Alles gut soweit, aber es war trotzdem ein Schock. Denn irgendwie zeigen uns solche Momente, dass uns jederzeit irgendetwas zustoßen könnte und wir das Leben viel zu oft als selbstverständlich ansehen.

Natürlich fühle ich mich in diesem Moment besonders schlecht, denn aus der Ferne kann man leider nur wenig helfen. Das Einzige was mich in solchen Momenten beruhigt ist, dass wir höchstwahrscheinlich nicht für immer in den USA wohnen werden. Aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte…

The Peak…

Wie gesagt, es gab nicht das Event diese Woche. Und um ehrlich zu sein musste ich durch meine Bilder gehen und schauen, was wir überhaupt alles so gemacht haben. Am Besten hat mir allerdings unser langer Regenstiefel-Spaziergang an der Küste gefallen. Der Daddy hatte nämlich am Freitag von zuhause aus gearbeitet und so konnten wir am frühen Abend Kind und Hunde ins Auto einladen und zu unserer Lieblingsstelle hier an der Küste fahren.

Es war ziemlich matschig und ich musste leider feststellen, dass meine Gummistiefel nicht mehr ganz so dicht sind (hey Mama, Wink mit dem Zaunpfahl! Größe 38 oder 38,5 wenn es das gibt. Danke!). Das tolle an dieser ganzen Sache? Wir hatten Strand und Wege ganz für uns alleine und die Hunde hatten den Spaß ihres Lebens, wie verrückt durch die Pfützen zu springen. Übrigens bin ich jedes Mal – wenn wir den Strand so ganz für uns alleine haben – davon fasziniert, dass wir gerade die einzigen Menschen an diesem wunderschönen Fleckchen Erde sind und diesen ganz für uns alleine haben.

And Everything in Between…

Neben unserem schönen Spaziergang waren wir am Wochenende natürlich wieder sehr aktiv. Samstags sind wir gegen Abend ganz bei uns in der Nähe den Hügel hochspaziert und am Sonntag waren wir dann alle (und damit meine ich alle, inklusive Doggies) auf der anderen Seite des Hügels Rad fahren.

Außerdem habe ich mich diese Woche sehr über meinen Instagram-Erfolg gefreut. Da habe ich nun über 700 Followers…total verrückt! Außerdem haben mich einige nette Mamas kontaktiert und mich auf neue Ideen bzgl. zukünftiger Beiträge gebracht. Ihr könnt also gespannt sein! 🙂

Das wars dann auch schon von meiner Seite. Lasst mich doch mal wissen was euer Pit & Peak diese Woche war, ich würde mich freuen! Macht’s gut und passt auf euch auf,

Du willst mehr?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.