September: Kühl aber trotzdem schön

Gerade bin ich erschrocken, als mir der Kalender angezeigt hat, dass es wieder Zeit für einen Pit & Peak ist. Bitte was? Schon wieder ein Monat um? Der absolute Wahnsinn. Wie können 30 Tage nur so schnell verfliegen? Naja, es is ja aber auch einiges passiert in diesem Monat – ich leg’ also gleich mal los.

The Pit…

Neben gelegentlichen Kopf- und Rippenschmerzen eigentlich die Tatsache, dass man sich in Menschen sehr täuschen kann. Zwar ist diese Erkenntnis schon zwei Monate alt, aber noch immer aktuell. Zu sehen, wie egoistisch so mancher Mensch gegenüber seiner Familie handelt macht mir Angst und hat mein Weltbild zerstört.

The Peak…

Mein Höhepunkt war definitiv der große Ultraschall um die 20. Schwangerschaftswoche. Dort haben wir nämlich erfahren, dass wir ein Mädchen erwarten. Woohoo! Nicht, dass ich mich über einen Jungen nicht ganz genauso gefreut hätte. Aber sind wir mal ehrlich: nochmal das gleiche Geschlecht zu haben bringt auch gewissen Vorteile mit sich. Wir haben so ziemlich alles von unserer Maus aufgehoben und können alles noch einmal verwenden. Das weckt nicht nur Erinnerungen, sondern ist in unserem kleinen Häuschen äußerst praktisch. Wüsste gar nicht, wohin mit den ganzen Sachen. 

Natürlich war die wichtigste Info von diesem Termin, dass es der Kleinen gut geht – alles ist bisher so, wie es sein soll. Wer die ganzen Details dazu lesen möchte, der darf gerne hier mal vorbei schauen.

And Everything in Between…

Zu Beginn des Monats war noch meine Freundin aus Deutschland zu besuch. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen, auch wenn die Umstände nicht die Schönsten waren. Trotzdem haben wir sehr viel unternommen, waren gut essen und haben das Beste aus diesem trüben Wetter gemacht. 

Was mich zum nächsten Punkt bringt. Das Wetter könnte echt besser sein. Furchtbar irgendwie. Wir leben ja schon ein paar Jährchen an der Küste und normalerweise haben wir im September immer gutes Wetter. Dieses Jahr blieb das irgendwie aus. Was bedeutet, dass wir nicht nur einen doofen, grauen Sommer hatten, nein – der September war auch noch ziemlich mies.

Naja, was sollst. Mann kann nicht alles haben und das ist mal wieder Heulerei auf höchstem Niveau. Schnell zu einem schöneren Thema: zwei meiner besten Freundinnen hier haben mich gefragt, ob sie mir eine Babyshower organisieren dürfen. Wie lieb, oder? Ich freu mich schon jetzt darauf und werde dann, wenn es soweit ist, sicherlich gaanz viele Fotos hier posten. Muss so langsam mal die Gästeliste zusammenschreiben, aber das wird sicherlich eine ganz kleine Runde. So ziemlich all meine Freundinnen, die auf meiner ersten Babyparty waren, sind nämlich mittlerweile weggezogen.

Was haben wir sonst noch so gemacht diesen Monat? Die Maus und ich waren im Zoo, haben uns oft mit Freunden getroffen und waren endlich mal wieder bei der Storytime in unserer neuen Bibliothek. Ansonsten haben wir als Familie tolle Radtouren gemacht (die Hügel rauf und runter) und waren wie immer häufig am Strand – denn da gefällt es uns und den Doggies bekanntermaßen am Besten. 

Am Samstag war ich dann noch bei einem Bastel- und Weinevent von meinem Mother’s Club. Das war richtig schön, auch wenn ich natürlich keinen Tropfen Alkohol konsumiert habe. Die Häppchen waren aber super lecker und mein gebastelter Herbstkranz sieht auch ganz nett aus.

Na und zu guter Letzt war September der Monat, in dem ich endlich meinen Mamafieber Podcast veröffentlicht habe! Ich bin mega happy darüber und auch ein klein bisschen stolz. Es ist zwar noch bei Weitem nicht perfekt, aber es ist doch auch toll, wenn man sich verbessern und neue Dinge dazulernen kann. Hört doch mal rein wenn ihr es noch nicht getan habt und lasst mich wissen, wie ihr den Podcast findet!

So, das war er also, unser September 2018. Jetzt steht auch schon Halloween vor der Tür, was bei uns ja ein großes Event ist. Bedeutet, dass ich mal so langsam unser Kostüm planen und basteln muss. Oh, und Süßigkeiten einkaufen. Gaaanz viele, denn in unserer Nachbarschaft ist die Hölle los. Dieses Jahr werden wir übrigens zum ersten Mal mitlaufen denke ich. Schließlich ist die Kleine ja gar nicht mehr so klein.

Ich wünsche euch einen wundervollen Herbst,

Du willst mehr?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.