Beiträge

Jessi über ihre lange und unschöne Geburt

Beim letzten Kontrolltermin bei meiner Frauenärztin wurde unsere kleine Maus auf 4200 g und 57 cm geschätzt. Die Ärztin sagte: „Ihre Plazenta versorgt das Baby viel zu gut, deswegen will ihr Baby nicht rauskommen.“ So ging ich am nächsten Tag zur Einleitung in die Uni-Klinik.

Angelika über ihre Zwillingsgeburt

Eigentlich sollte mein Mann seine erste und doch wichtige Klausur schreiben, die Fortbildung war schließlich für unsere Zukunft, niemand hatte damit gerechnet und in 5 Minuten würde der Wecker klingeln, aber ich stand schon plitschnass am Bettrand, aufgeregt mit flattrigen Händen und Beinen.
Schöne Geburt trotz Einleitung

Christine über ihre schöne Geburt trotz Einleitung

Meine Erwartungen an die erste Geburt haben sich in Grenzen gehalten. Ich war auf die schlimmsten Stunden mit den größten Schmerzen meines Lebens gefasst. Und eines stimmt, ich hatte noch nie Schmerzen, die mit Wehen vergleichbar wären.
Mama Kim über Einleitung und eine nicht ganz so schöne Geburt

Kim über Einleitung und eine nicht ganz so schöne Geburt

Frieda war 10 Tage über dem errechneten Termin. Meine Gynäkologin meinte, dass die Plazenta verkalkt sei und eine Einleitung Sinn macht. Da ich vorher nur Negatives über die Einleitung gehört habe wurde mir ganz bange. Ich hatte nie Angst vor der Geburt, habe mir fest vorgenommen es locker anzugehen.
Zweite Geburt in den USA

Der Geburtsbericht aus den USA: zweites Kind

, ,
Nun sitze ich hier und schaue meiner 14 Tage alten Tochter dabei zu, wie sie liebevoll von ihrer Wippe in den Schlaf geschaukelt wird. Das Kind ist satt, gewickelt und ich widme all meine Aufmerksamkeit diesem Geburtsbericht - ganz klassisch mit einem Pint Ben & Jerry’s an meiner Seite. Übrigens so ganz ohne mich dabei schlecht zu fühlen, schließlich stille ich ja.

Die Geburt in den USA: meine Erfahrung

, ,
Nicht mehr lange, dann wird mein kleines Monster zwei. Z-W-E-I! Die Auswirkungen der terrible twos kündigen sich schon an: Rumgeschreie, Dickköpfigkeit und alles ist no! - kein Wunder also, dass ich mein kleines, süßes Baby vermisse. Warum also nicht in Erinnerungen schwelgen und mich selbst an den Tag zurückerinnern, als meine kleine Maus geboren wurde und sie noch klein, lieb und süß war.